Liebe Leserin, lieber Leser,

wir verstärken in diesem Herbst die Online-Kommunikation und machen Angebote für (angehende) Gründerinnen rund um Social Media und Online-Marketing: Im Oktober gibt es zwei Info-Abende zu Social Media-Kanälen und Online-Shops, außerdem einen Praxis-Workshop, in dem es ganz konkret darum geht, wie das Posten auf den unterschiedlichen Kanälen funktioniert. Unsere Referentinnen sind Iris Domikowsky und Dr. Bettina Althaus, beide mit viel Erfahrung aus der Praxis. Die Termine finden Sie am Ende dieses Newsletters.

Auch wir sind seit ein paar Wochen mit einer eigenen Facebook-Seite online. Besuchen Sie Frauen & Beruf an der Warendorfer Straße oder online - wir freuen uns auf Sie.

Dorothée Klar und Iris Scherzer

Neuigkeiten und Wissenswertes

Welcher Schwarm passt zu mir?

Durch Online-Kommunikation verändern sich Netzwerk-Kulturen. Vielleicht auch durch veränderte Erwartungen neuer Gründerinnen- und Gründer-Generationen. Wie auch immer: Netzwerke sind unverzichtbar im Selbstständigen-Alltag. Im Trend-Forum im Rahmen der Gründungswoche am 15. November schauen wir uns die Netzwerkkultur in Münster genauer an und fragen: Wie entsteht eine Netzwerkkultur? Wie intensiv kann ein Austausch online sein? Wann ist der persönliche Kontakt wichtig? Muss ich Angst vor Ideenklau haben? Und welcher Schwarm passt überhaupt zu mir?
Mehr im Programm der 16. Gründungswoche

---

Neben dem TrendForum gibt es in der Gründungswoche bei Frauen & Beruf für Gründerinnen das dreiteilige Seminar "Die große Lust aufs kleine Unternehmen" (14.-16.11.), den Info-Nachmittag "Ihr Alleinstellungsmerkmal" für Solo-Selbstständige  und den Workshop "Gründen in Teilzeit" (16.11.).
Was die Partnerinnen und Partner im Gründungsnetzwerk mit dem diesjährigen Schwerpunkt "Digitale Wirtschaft" außerdem anbieten, finden Sie gebündelt im Programmheft.
Mehr Informationen

---

Alternativen zum Minijob - Perspektiven von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern

„Minijobs sind ungerecht“, „Minijobber leben den Aushilfsstatus zu Lasten des Arbeitgebers“, „Mit Minijobs sind Sie im Unternehmen unflexibel“, „Minijobs sind zu teuer...“ So und ähnlich äußern sich Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen im Münsterland über Minijobs.
Im Rahmen der Kampagne "MAXI statt mini", einer gemeinsamen Aktion von Frauen & Beruf und Frau & Beruf im Kreis Warendorf, erscheint jetzt eine Broschüre mit Stimmen aus Unternehmen im Münsterland. Gemeinsam ist ihnen, dass sie zu den typischen Minijob-Branchen gehören - Gastronomie, Einzelhandel und haushaltsnahe Dienstleistungen -, und dennoch fordern sie eine andere Gestaltung der Rahmenbedingungen für die kleinen Jobs. Zum Download

---

Im Oktober startet unser Beratungsangebot für Frauen in Hiltrup. Frauen, die aus der Elternzeit, der Arbeitslosigkeit oder einer laufenden Beschäftigung eine neue berufliche Perspektive suchen, können sich im Familienzentrum St. Clemens beraten lassen. Die Beratung ist kostenlos und umfasst 50 Minuten. In diesem Rahmen klären wir offene Fragen und Perspektiven und beraten mit Ihnen gemeinsam weitere mögliche Schritte. Terminvereinbarungen über das Familienzentrum St. Clemens: 02501 – 9103050 (Fr. Jansing)

---

Erfahrungen von Texterin zu Texterin

Beim Unternehmerinnenbrief NRW bilden jetzt Mareike Knue und Andrea Blome ein Tandem. Die Texterin und Inhaberin des Büros Zeilensprung in Rheine, Mareike Knue, hatte sich nach der Auszeichnung mit dem Unternehmerinnenbrief Andrea Blome als Patin gewünscht. "Weil sie die Branche lange kennt, Erfahrungen mit Mitarbeitern hat und auch als Freiberuflerin und Mutter weiß, was es heißt, die Balance zu halten." Andrea Blome ist seit 1997 mit ihrem Redaktionsbüro für Text und Moderation selbstständig.
Um den Unternehmerinnenbrief kann sich jede Gründerin und Unternehmerin, die - wie Mareike Knue - einen unternehmerischen Wachstumsschritt tun will, bewerben. Der nächste Bewerbungsschluss in Münster ist am 15.11.2017.
www.unternehmerinnenbrief.nrw.de

---

Strategien gegen Genderismus

In Zeiten beunruhigender Wahlergebnisse und schärfer werdender politischer Debatten, ist es gut, sich argumentativ sicher zu fühlen. Gerade Menschen, die sich im Bereich der Gender-Politik engagieren, erleben in persönlichen Begegnungen und vor allem auch im Netz zum Teil massive Angriffe. Es gibt einige aktuelle Broschüren und Argumentationshilfen, die dabei helfen wollen, hier zu reagieren:

GENDER.ismus? Was sich hinter den neuen Angriffen gegen Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt verbirgt und wie Sie damit umgehen können
Website + Flyer vom Ev. Zentrum Frauen und Männer

Gender raus - Zwölf Richtigstellungen zu Antifeminismus
und Gender-Kritik. Zwölf Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik
Broschüre von Rosa-Luxemburg-Stiftung und Heinrich-Böll-Stiftung

Das Märchen von der Gender-Verschwörung. Argumente für eine geschlechtergerechte und vielfältige Gesellschaft
Broschüre der Friedrich-Ebert-Stiftung

---

Gender-Login: Gender und Vielfalt kennenlernen

Wenn Sie sich in Genderfragen weiter fit machen wollen oder sich eine gute fachliche Grundlage aneignen wollen, dann ist vielleicht das E-Learning-Format der FUMA Fachstelle Gender NRW das Richtige für Sie. Der Grundkurs "Gender und Vielfalt kennenlernen" ist online, die Teilnahme ist kostenlos. Der Aufbaukurs "Mit Gender und Vielfalt arbeiten" ist in Vorbereitung. Zur Website

---

Termine bei Frauen & Beruf

11.10.2017, 19.30-21.00 Uhr
Wie rechne ich meine Idee durch?
In der Reihe: "Perspektive Selbstständigkeit", Referentin: Lydia Brandherm

Eine gute Gründungsidee ist das eine, eine gute Planung und Kalkulation das andere. an diesem Abend geht es um die Gestaltung von Preisen und Honoraren, um  Einnahmen und Ausgaben und das, was vom Gewinn übrig bleibt. Alle, die wissen wollen, wie sie die sicherheit für ihre Gründung vergrößern können, sind hier richtig.

12.10.2017, 19.30-21.00 Uhr
Wie finde ich mich zurecht im Social Media-Dschungel?
Infoabend für (angehende) Gründer*innen, Referentin: Iris Domikowsky

Wir sprechen über die Grundlagen von Social Media Marketing, schauen uns die einzelnen Kanäle an und klären die Kernfragen zur erfolgreichen Nutzung.

18.10.2017, 19.30-21.00 Uhr
Wie starte ich mit meinem Online-Shop richtig durch?
Infoabend für (angehende) Gründer*innen, Referentin: Dr. Bettina Althaus, versandstoff.de

Welche Chance hat mein Produkt am Online-Markt? Welche Kenntnisse sollte ich mitbringen? Wie soll mein Shop überhaupt aussehen? Über diese und andere Fragen informiert Dr. Bettina Althaus an diesem Abend. Sie spricht u.a. über die passende Shop-Software, klärt Rechtsfragen und diskutiert über Produkte im Wettbewerb und das Online-Marketing.

21.10.2017, 10:00 – 13:00 Uhr
Social Media konkret. Wie, wo und was poste ich konkret? Inhalte und Posts in der Praxis
Workshop für (angehende) Gründer*innen, Referentin: Iris Domikowsky

In diesem Workshop schauen wir uns im ersten Schritt an, welcher Content zum eigenen Unternehmen passt und wie Posts für Facebook und Instagram verfasst werden. Die Teilnahme am Infoabend (12.10.) ist als Vorbereitung sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig.

8.11.2017, 19.30-21.00 Uhr
Marketing Specials. Social Media, Human Branding & Co.
In der Reihe: "Perspektive Selbstständigkeit", Referentin: Tanja Gellermann

Unternehmerinnen, vor allem Freiberuflerinnen, die Dienstleistungen anbieten, müssen als Person präsent sein und überzeugen. Wie Sie die "Marke Ich" authentisch entwickeln und auf verschiedenen Kanälen kommunizieren, darum geht es in dieser Veranstaltung.


Bitte melden Sie sich unbedingt zu allen Veranstaltungen telefonisch oder per Mail an. Bei den Info-Abenden bitten wir um Ihre Anmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung.
Bei nicht ausreichender Teilnehmerinnenzahl findet die Veranstaltung nicht statt.

Alle Termine im Überblick

---

Herausgeber:
Frauen & Beruf Münster e.V., Warendorfer Str. 3, 48145 Münster,
Tel. 0251 55669, frauen@muenster.de

Verantwortlich im Sinne § 7 TMG:
Frauen & Beruf Münster e.V., Warendorfer Str. 3, 48145 Münster, 
Tel. 0251 55669, frauen@muenster.de

Text und Redaktion:
Redaktionsbüro Andrea Blome, Warendorfer Straße 3, 48143 Münster, 
post@andrea-blome.de

---