Berufliche Welten werden immer komplexer. Gerade Solo-Selbstständige sind auf Austausch und Kooperation angewiesen. Dafür die Intelligenz des Schwarms zu nutzen, ist eine kluge Strategie. Das richtige Netzwerk zur richtigen Zeit zu finden, scheint indes gar nicht so einfach zu sein. Es so zu pflegen, dass es Nutzen stiftet, ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe.

„Welcher Schwarm passt zu mir?“ lautet die Frage beim diesjährigen TrendForum von Frauen & Beruf und Wirtschaftsförderung Münster im Rahmen der Gründungswoche „münster gründet“. Am 15. November stellen sich im Rahmen des Forums fünf ganz unterschiedliche Netzwerke für Gründerinnen und Unternehmerinnen vor. „Networking ist ein unschätzbarer Wert in der Selbstständigkeit“, sagt Dorotheé Klar von Frauen & Beruf. „Aber nicht jedes Netzwerk passt zu jeder oder jedem. Wir wollen zeigen, wie vielfältig die Netzwerklandschaft in und um Münster ist und die Gründer und Gründerinnen ermutigen das für sie richtige zu finden.“

Wo sind also die, mit denen ein ehrlicher und offener Austausch möglich sind? Wie entsteht eine Netzwerkkultur? Wie intensiv kann ein Austausch online sein? Wann ist der persönliche Kontakt wichtig? Und muss ich Angst vor Ideenklau haben?

All diese Fragen beantworten erfahrene Netzwerkerinnen und Gründer aus den Netzwerken ui! Rheine, Young Business Münster, Business and Professional Women, BNI Chapter Münster Prinzipal und Rising Tide Society.  Die Veranstaltung am 15. November beginnt um 19.30 Uhr in den Räumen der VHS am Aegidiimarkt.